Hier geht's zu Moos 25

 

 

Die Mücke sprach zum Frosch: „Respekt!
Ich bin ein mächtiges Insekt,
Sie ahnen nicht, was in mir steckt!
Aus mir wird manchmal über Nacht
Sogar ein Elefant gemacht! -“


- „Hm, ich bin Realist, mein Kind,
Und nehm’ die Dinge, wie sie sind“
Sprach drauf der Frosch gemessen
Und hat sie aufgefressen.

Sonnenblume, Sonnenblume,
steht an unserm Gartenzaun.
Außen hat sie gelbe Blätter,
innen ist sie braun.

Kommt ein Vöglein angeflogen,
Hunger hat’s gar sehr:
„Bitte liebe Sonnenblume,
gib mir ein paar Körnchen her.“

Und das Vöglein pickt,
und pickt,
Körnlein ohne Zahl.

 

„Danke liebe Sonnenblume,
bis zum nächsten Mal!“

Werden Schneemänner eigentlich geboren?
JA! Sie haben doch sicher auch schon von „Schneewehen“ gehört.

Damit auch der Zaun nicht friert :-)

Man muß viele Frösche küssen, bis man einen Prinzen findet!

Das ist "Resi" von Thomas und Sabi !

2015

 

 

 

Das Reh springt hoch, das Reh springt weit.
Warum auch nicht es hat ja Zeit!


H. Erhardt

Hat das Blümchen einen Knick, war der Schmetterling zu dick!

Herbst wird's die Drachen steigen!

2017

 

 

Gelbe Birnen hängen,
gelbe Blätter drängen,
gelbe Drachen tanzen schon im Wind,

der Sommer geht, der Herbst beginnt.

 

Die Vogelscheuche
Die Raben rufen: „Krah, krah, krah!
Wer steht denn da, wer steht denn da?

Wir fürchten uns nicht, wir fürchten uns nicht
vor dir mit deinem Brillengesicht.

Wir wissen ja auch ganz genau,
du bist nicht Mann, du bist nicht Frau.

Du kannst ja nicht zwei Schritte gehn
und bleibst bei Wind und Wetter stehn.

Du bist ja nur ein bloßer Stock,
mit Stiefeln, Hosen, Hut und Rock.
Krah, krah, krah!“
(Christian Morgenstern)

Brigittes handbemalte Vogelhäuser

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Robert und Brigitte Weiss